Sasha's Birth

Ein Glückspilz ist man, wenn man seine beiden Berufe so toll miteinander vereinbaren kann. Wenn ich, Silke, nicht gerade die Kamera in der Hand habe, betreue ich werdende und frisch gebackene Eltern. Vor der Geburt, während der Geburt und auch danach.

Wenn ich eine Geburt begleite und diese auch noch fotografisch dokumentieren darf ist das großartig für mich und ich bin dankbar dafür. 

 

Diese Geburtsreise begann chaotisch, ging sehr emotional und auch heiter (wir haben getanzt im Kreißsaal) :-) weiter und endete sehr kraftvoll. 

 

Wenn ich gefragt werde, was ich denke, was wichtig ist bei einer Geburt, beantworte ich es sehr gerne hiermit:  

Immer wieder versuche ich die richtigen Worte zu finden für das, was mir am Wichtigsten scheint bei der Geburt.

Das Vertrauen und der Glaube an den eigenen Körper. Das “sich hingeben”, die Natur machen lassen, nicht gegen den Geburtsprozess wehren, sondern eins werden mit ihm.

Ich muss gebären und mein Kind muss geboren werden. Wir kämpfen gemeinsam und nur wenn ich es zulasse, wird es auch für mein Baby leichter.

Ich bin ein großer Bewunderer Frédérick Leboyers. Er vermag es für meine Begriffe perfekt dieses “Loslassen”, dieses “sich darauf einlassen” in Worte zu fassen.

 

„Es ist wie in der Liebe:

Öffne dich und lass es geschehen.

Lass das Kind zur Welt kommen.

Es genügt schon, dass du ihm nichts entgegensetzt,

dass du dich nicht fürchtest, dich nicht

verwirren lässt

von der Kraft, der ungeheuren Gewalt,

mit der das Kind geboren werden will.

Es ist dein höchstes Opfer,

dein vollkommener Verzicht.

Etwas in Dir muss dem Kind sagen können:

Ja, verlass mich, geh aus mir heraus.

Da ist das Leben. Vor Dir.

Nimm es.”

 

- Frédérick Leboyer -

 

 

Miriam und Stefan, es war mir eine ganz besondere Ehre und ein sehr intensives Erlebnis mit Euch. Euch gebührt Dank, dass wir das hier teilen und zeigen dürfen. Vielen lieben Dank! 

 

Wer Geburtsbilder nicht mag, sollte nun an dieser Stelle nicht weiter schauen, wer sich aber gerne darauf einlässt ist herzlich eingeladen, das Wunder der Geburt  zu bestaunen...

 

Herzlichst, 

Silke & Chris

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0