Photo Booth

Unseren Kunden eine Photo Booth anzubieten hatten wir als Idee schon ganz lange als Plan im Hinterkopf. Die auf Events und Hochzeiten in einem Photo Booth Setup entstehenden Bilder sind in sehr unterhaltsam und nicht selten wird die Photo Booth bis spät in die Nacht intensiv genutzt. Können sich die Gäste die in der Booth entstehenden Bilder unmittel-bar anschauen (z. B. über einen Großmonitor, einen Beamer oder eine Online Galerie) entsteht oft sogar ein Wettbewerb um das lustigste Foto.

Auch gerne genutzt wird die Booth im kombinierten Online/Druck Paket, um bereits während der Veranstaltung Bilder aller Teilnehmer zu erstellen, die dann in ein Gästealbum unmittelbar eingeklebt und kommentiert werden können.
Nachdem wir uns längere Zeit informiert hatten und kommerzielle Komplettangebote entweder mit mittleren fünfstelligen Preisen unerschwinglich waren oder nicht unsere Anforderungen erfüllten, entschlossen wir uns, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Und schon war das Projekt Photo Booth geboren, das uns über ca. 2 Monate beschäftigt hielt.

Die Anforderungsliste war lang:

  • Einsatz einer hochwertigen DSLR Kamera
  • Steuerung über einen Touchscreen und einen Fußschalter
  • Bestmögliche Ausleuchtung über einen Studioblitz mit Softbox
  • Online Galerie für die Gäste, ohne einen Internet Zugang haben zu müssen
  • Sofern Internet Zugang verfügbar, Sharing über Social Media ermöglichen
  • Selbst gestaltbare Vorlagen für Bildausgabe und Druck
  • Streaming auf einen Beamer oder einen Großbildmonitor
  • Greenscreen Funktionalität für wählbare Hintergründe
  • Schnelle und hochqualitativer Ausdruck in verschiedenen Formaten
  • Stabile, robuste Lösung für Transport und Betrieb
  • Nur ein Netzanschluss für alle Komponenten, um Stolperfallen zu vermeiden

 

Wir machten uns auf die Suche und über viele Tage intensiver Recherche hinweg entstand langsam das Bild, welche Komponenten erforderlich sein würden und wie die Booth aufgebaut sein musste.  Viele kreative Lösungen waren erforderlich, um die Booth unseren Vorstellungen gemäß zu realisieren.

Wir entschieden uns beim Case für eine professionelle Lösung aus dem Musikbusiness: Ein Flight Case stellt die Stabilität im Einsatz und beim Transport sicher und bietet gleichzeitig genügend Platz und Ventilation zum Einbau und Betrieb aller erforderlichen Komponenten inkl. Drucker. Alle wichtigen Schnittstellen sollten über Adapter nach außen geführt werden, um zu vermeiden, die Booth im Betrieb öffnen zu müssen. Netzadapter für alle eingebauten Geräte ermöglichen einen störungsfreien Betrieb, ohne Akkus wechseln zu müssen. Auf Funkübertragung wurde mit Ausnahme der Realisierung der Streaming Funktionalität aus Gründen der Stabilität der Verbindung verzichtet.

Und dann ging es los: Kamera und zentraler Rechner/Tablet wurden erworben. Eine intensive Vermessung und Planung der Platzierung der Komponenten gefolgt von einigen Besuchen im Baumarkt, um Holz zuzuschneiden, Beschläge, Winkel und Scharniere und Unmengen ver-schiedenster Schrauben auszusuchen. Der Paket-bote brachte nahezu jeden Tag kleine Päckchen, die spezifische Stecker, Adapter oder sonstiges Zubehör oder Montagematerial beinhalteten.

Innerhalb von zwei Wochen wurde die Booth dann in Abend- und Wochenendarbeit aufgebaut. Bohren, Sägen, Leimen, Lackieren, Schleifen, Schrauben und immer wieder Nachmessen.

Der Lohn der Arbeit: alle Komponenten und die zugehörige Verkabelung befinden sich trans-portsicher eingebaut im robusten Flight Case. Tablet, WLAN Router und Kamera lassen sich mit jeweils einem Handgriff zur sicheren Verwahrung entfernen. Das Case wird durch temperaturgesteuerte Lüfter auf Wunschtemperatur gehalten.

Das ganze steht hochstabil auf einem mit 100 kg Tragkraft überausgelegten Ständer. Der Studioblitz wird auf einem massiven Lautsprecherstativ montiert.

Alle unsere Anforderungen lassen sich so erfüllen - jetzt bleibt nur noch die Arbeit, Designvorlagen für die Booth-Software und den integrierten Webserver zu entwickeln.

 

Demnächst steht dann der Testlauf unter Vollast bei einem Event an - wir werden berichten.

 

Herzlichst Silke & Chris